Webdesign Agenturen

Was kostet ungefähr eine neue Website von einer Webdesign Agentur?

Dies hängt von mehreren Faktoren ab! Unter anderem welches CMS (Content-Management-System) die jeweilige Agentur zum Bau einer neuen Webseite nutzt.

Unser Favorit ist übrigens WordPress! Warum? Weil WordPress Seiten sehr gut für Google zu optimieren sind, meist kostengünstiger sind und des Weiteren relativ einfach zu bedienen sind. Selbst Leute die nicht wirklich viel Ahnung von Webseiten haben, können eine Seite auf WordPress Basis meist selbst pflegen und auch Kleinigkeiten, wie beispielsweise Textänderungen, selbst erledigen.

Es gibt natürlich viele weitere CMS, wie zum Beispiel TYPO3, Adobe Dreamweaver, Joomla oder Drupal. Diese werden auch gerne von Agenturen genutzt und haben sicher auch ihre Vorteile.

Was sollte denn nun eine Webseite also ungefähr kosten?

Meist sind Seiten die auf WordPress Basis gebaut werden ein wenig günstiger als andere CMS. Es hängt auch maßgeblich davon ab, ob Ihre Seite ein OnePager (eine einzige Seite ohne Unterseiten) ist oder Ihre Webseite aus mehreren Seiten (Menü mit Unterseiten) besteht. Jede einzelne Unterseite anzulegen ist im Prinzip ein Mehraufwand.

Einen OnePager kann auch schon für 500,00 – 1.000,00 € mit WordPress erstellt werden. Der Preis hängt aber von der jeweiligen Aufgabenstellung ab und auch ein OnePager kann einfacher oder komplexer sein. Dies ist also nur ein Richtwert. Wobei man schon sagen kann, das ein OnePager auf jeden Fall nicht mehrere tausend Euro kosten sollte!

Die durchschnittliche Webseite für einen Arzt, Handwerker oder Rechtsanwalt hat im Schnitt meist so ca. 10-15 Unterseiten. Mal etwas weniger und mal etwas mehr. Man kann sagen, dass die Preise hier meist bei ca. 1.500,00 – 2.000,00 € anfangen und sich im Schnitt bei ca. 2.500,00 – 3.500,00 € bewegen. Auch hier muss man sagen, dass die Preise natürlich durch individuelle Aufgabenstellungen variieren können. Kommt beispielsweise eine Shopanbindung oder ein Buchungstool mit dazu, dann kann eine Seite auch schnell wesentlich teurer werden! Es ist also nicht automatisch so, dass wenn eine Agentur 5.000,00 € oder 10.000,00 € veranschlagt gleich teuer ist.

UNSER TIPP:

Es lohnt sich immer zu vergleichen und sich 2-3 Angebote erstellen zu lassen. Machen Sie dann allerdings nicht den Fehler sich immer für das günstigste Angebot zu entscheiden, Sie müssen vergleichen was die Webdesign Agenturen Ihnen anbieten. Nur so können Sie eine objektive und richtige Entscheidung treffen.

Denn oft ist es für Sie als Kunde nicht gleich zu erkennen, was die eine Agentur mehr oder die andere Agentur weniger anbietet. Fragen Sie dann ruhig auch nach, was es mit dem ein oder anderen Punkt auf sich hat.

Wie komme ich bei Google mit meiner Webseite weiter nach vorne?

Vielleicht haben Sie den Begriff SEO, auch Suchmaschinenoptimierung genannt, schon einmal gehört. Als eine Marketingmaßnahme sollte die Suchmaschinenoptimierung fester Bestandteil Ihres Werbebudgets sein. Es gibt im Prinzip wenig bessere Werbemaßnahmen als bei Google auf den vorderen Positionen zu erscheinen. Hier ist es nämlich so, dass die potentiellen Neukunden nach Ihnen bzw. Ihrer Dienstleistung explizit suchen und nicht Sie auf sich aufmerksam machen müssen! Und der Markt ist riesig, es gibt in Deutschland mittlerweile mehr Smartphones als Einwohner…

Wie suchen diese Leute also?

Sie geben Suchbegriffe in Ihr Smartphone ein, dies übrigens zu über 95% bei Google! Das heißt, wenn Ihre Webseite eine gute Suchmaschinenoptimierung durch eine Agentur genießen würde, dann hätten Sie hier sehr gute Möglichkeiten neue Kunden darüber zu bekommen.

Wie funktioniert die Suchmaschinenoptimierung?

Man unterscheidet hier zwischen der On- und OffPage Optimierung!

Die OnPage Optimierung umfasst im Prinzip alle Maßnahmen die direkt auf der Seite gemacht werden können um bei den Suchmaschinen besser gefunden zu werden. Dazu zählen vor allem inhaltliche, aber auch strukturelle und technische Verbesserungen. Man kann zum Beispiel die Überschriften (H1, H2 usw.) optimieren, generell den Inhalt (Keyworddichte) oder auch die Ladezeiten. Dies schafft man unter anderem durch die richtige Komprimierung von Bildern.

Bei der OffPage Optimierung spricht man im wesentlichen vom Linkbuilding, welches unserer Meinung nach immer noch wichtig ist! Ein Link der auf deine Seite verweist, ist übrigens als eine Art Empfehlung zu sehen das deine Seite etwas informatives und gutes für den User bereithält. Wie wertvoll ein Link ist, kann man übrigens mit diversen Tools wie bspw. Ahrefs oder Sistrix ganz gut sehen.

UNSER TIPP:

Fragen Sie am besten bei Ihrer Webdesign Agentur auch danach, ob diese sich mit der Suchmaschinenoptimierung auskennt. Sollte dies nicht der Fall sein, dann weißen Sie Ihre Agentur zumindest darauf hin, dass Sie bei dem Bau der neuen Webseite auf die richtigen Überschriften, einen guten Text und Aufbau und schnelle Ladezeiten achtet!

Fordern Sie hier ein Angebot für eine neue Webseite an. Bei einer Webdesign Agentur in Ihrer Stadt und völlig unverbindlich!

Was für CMS Systeme gibt es, bzw. welche sind gut?

Wie weiter oben schon einmal kurz darauf eingegangen, gibt es einige verschiedene CMS. Das mit großem Abstand beliebteste System ist WordPress.

Ungefähr 18 Millionen Webseiten laufen auf WordPress. Danach folgen mit knapp 3 Millionen Adobe Dreamweaver und Joomla mit ca. 2,5 Millionen Nutzern.

Was sind die Gründe für die vielen WordPress Seiten?

Letztendlich bietet WordPress einfach so viele Vorteile, dass man sich schwer gegen diese Lösung entscheiden kann. Von der einfachen Bedienung, über die meist kostengünstigeren Seiten bis hin zum guten Support ist WordPress einfach top!

Wobei man sagen kann, dass große, kompliziertere Webseiten auch gerne mit anderen CMS erstellt werden, wie z.B. Typo3, Joomla usw.

UNSER TIPP:

Sprechen Sie die Agentur auf jeden Fall auf WordPress an, im Prinzip kommt keine Webdesign Agentur an WordPress vorbei. Die klassische Webseite für einen Arzt, Handwerker oder Rechtsanwalt lässt sich auf jeden Fall sehr gut mit WordPress abbilden.

Wie lange dauert die Entwicklung einer neuen Webseite von einer professionellen Webdesign Agentur?

Von der Beauftragung durch den Kunden bis hin zur Liveschaltung über die Agentur vergehen meist ein paar Wochen. Eine Webseite innerhalb von wenigen Tagen zu erstellen ist zwar machbar, meist aber nicht realistisch.

Wenn Sie als Kunde gut kooperieren und der Agentur auch Input liefern, bzw. auf Fragen schnell reagieren, dann ist eine Zeit von ca. 6-8 Wochen realistisch. Kleine Projekte können auch innerhalb von wenigen Tagen realisiert werden und große Projekte können durchaus auch mehrere Monate andauern.

Maßgeblich ist auch die Seitenanzahl aus der Ihre Webseite bestehen soll. Jede einzelne Unterseite muss angelegt werden und beansprucht Zeit.

UNSER TIPP:

Versuchen Sie der Agentur so viel Hilfestellung zu geben, wie es Ihnen möglich ist. Sie sind ja der Experte in dem was Sie machen, insofern hilft es, wenn Sie schon Texte liefern bzw. hier mit arbeiten. Des Weiteren wird die Seite meist dann sehr gut, wenn Sie an einem Stück gemacht wird, d.h. umso schneller Sie Feedback liefern um so besser kann die Webdesign Agentur damit arbeiten!

U

Was ist wichtig bei einer neuen Webseite bzw. worauf sollte ich achten?

Es ist auf jeden Fall sehr wichtig, dass Ihre Webseite gut strukturiert und aufgebaut ist! Sie muss übersichtlich sein.

Ein User entscheidet innerhalb von wenigen Sekunden ob ihn die Seite die er aufgerufen hat anspricht und gefällt oder ob er sich davon nicht angeprochen fühlt. Eine gute aufbaute und ansehnliche Webseite entscheidet also darüber, ob Sie mehr neuen Kunden bekommen oder nicht!

Schnelle Ladezeiten gehören genauso dazu, wie eine gute und übersichtliche Struktur. Die Webseite muss auf jeden Fall mobil optimiert sein! Weit über 50% der User suchen mittlerweile über das Smartphone nach Ihnen.

Schauen Sie auch danach, dass die Texte auf Ihrer Webseite so geschrieben sind, dass sie gut gelesen werden können und einen interessanten Inhalt bereit halten. Dies wird sowohl vom User als auch von Google honoriert.

UNSER TIPP:

Sprechen Sie über all dies schon vor dem Bau der neuen Webseite mit Ihrer Agentur. Dadurch sparen Sie im Nachhinein eine Menge Geld und Nerven!

Wo soll ich meine Webseite hosten?

Im Prinzip merken sie nicht all zu viel davon. Erst wenn Ihre Seite mal offline sein sollte, müssen Sie sich mit dem jeweiligen Hoster auseinandersetzen. Wobei eigentlich nahezu alle Hostinganbieter eine Erreichbarkeit von über 99% garantieren.

Welches sind die großen Hostinganbieter?

1und1 oder Strato kennt mittlerweile fast jeder. Diese Anbieter sind unter anderem durch große TV Kampagnen bekannt geworden und haben Millionen von Kunden.

Vorteile von großen Hostinganbietern sind unter anderem eine große Produktpalette und meist relativ gute Preise. Des Weiteren sind große Anbieter auch meist relativ lange am Markt und bekommen nicht so schnell Schwierigkeiten, falls die Wirtschaft mal strauchelt.

Ein Nachteil ist aber, dass Sie als einzelner Kunde meist nur eine kleine Nummer sind und dadurch meist der Support ein wenig auf der Strecke bleibt. Durch die Vielzahl der Kunden ist auch die Performance was die Geschwindigkeit angeht, meist nicht so gut wie bei etwas kleineren Anbietern.

UNSER TIPP:

Hetzner, All-inkl und netcup sind unsere Favoriten. Diese Hostinganbeiter haben unserer Meinung nach ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis und auch einen guten Support!

Eine gute Webdesign Agentur hilft Ihnen auch gerne beim Umzug Ihrer Domain/Webseite. Sprechen Sie einfach Ihre Agentur auf das Thema Hosting an!

Was für Werbemöglichkeiten gibt es für meine Webseite bei Google?

Bei Google gibt es für einen Arzt, Handwerker, Rechtsanwalt oder sonstigen Dienstleister im Prinzip DREI gute Werbemöglichkeiten!

Google Ads, Suchmaschinenoptimierung und Google MyBusiness.

Bei Google Ads spricht man von den Anzeigen bei Google. Hier kostest jeder Klick auf die Anzeige Geld. Ein riesen Vorteil ist hier, dass wenn Sie Existenzgründer sind oder Ihre Webseite so nicht gut bei Google gefunden wird, Sie dennoch die Möglichkeit haben auf sich aufmerksam zu machen! Des Weiteren geht das im Prinzip innerhalb von 1-2 Tagen. Sobald Ihre Anzeigen von der Agentur erstellt sind, können diese online gestellt werden und Sie können darüber Neukunden bekommen!

Ein Google MyBusiness Eintrag kann jeder anlegen der eine Firma hat. Das sind die Einträge die immer unter der Landkarte bei Google kommen wenn Sie nach einer regionalen Dienstleistung suchen. Dies empfehlen wird jedem Unternehmer! Hier kann eine Firmenbeschreibung hinterlegt werden, es können Fotos hochgeladen werden, man kann Neuigkeiten posten und die Kunden haben die Möglichkeit einen zu bewerten. Der Eintrag ist kostenlos!!

Die Suchmaschinenoptimierung dauert ein wenig länger. Sie ist aber umso wichtiger, da ca. 80% aller Leute auf diese Ergebnisse klicken. Und hier kostest der Klick kein Geld! Allerdings sollten Sie hier eine Agentur beauftragen die sich mit dem Thema SEO bzw. Suchmaschinenoptimierung auskennt. Eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung ist keine einmalige Sache, sondern längerfristig betrieben werden!

UNSER TIPP:

Wenn Sie Existenzgründer sind, schalten Sie Google Ads Anzeigen. Das ist am Anfang die beste Möglichkeit um auf sich aufmerksam zu machen. Legen Sie zudem einen Google MyBusiness Eintrag an und fragen Sie Ihre Kunden ob Sie Ihnen hier einen kleinen Gefallen tun möchten und Ihnen eine erste Bewertung schreiben. Lassen Sie sich auf KEINEN Fall eine Suchmaschinenoptimierung andrehen, die nur einmalig was macht. Dies bringt in den meisten Fällen schlicht gar nichts bis sehr wenig.

Ich möchte einen Eintrag unter der Karte bei Google, wie komme ich dort rein?

Dies hängt davon ab, ob schon ein Eintrag von Ihnen existiert oder nicht. Prüfen können Sie dies, indem Sie bei Google einfach exakt Ihre Firmenbezeichnung eingeben. Sollte von Ihnen schon ein Eintrag existieren, dann sehen Sie diesen am rechten Rand.

Was muss ich dann machen?

Dort steht dann „Inhaber dieses Unternehmens?“. Dort klicken Sie drauf und bestätigen Sie, dass Sie der rechtmäßige Inhaber sind. Sobald Sie das gemacht haben und Google sie verifiziert hat, können Sie Ihren Eintrag bearbeiten!

Was muss ich machen, wenn noch gar kein Eintrag erscheint?

Dann müssen Sie auf www.google.de/business gehen uns sich mit Ihrem Google-Konto anmelden. Dazu oben rechts auf „Unternehmen eintragen“ klicken. Sollten Sie noch kein Konto besitzen, können Sie mit einem Klick auf „Konto erstellen“ ein Google Konto erstellen. Dies ist erforderlich um einen Google MyBusiness Eintrag anlegen zu können!

UNSER TIPP:

Sobald Sie einen Firmensitz haben, empfehlen wir Ihnen sofort ein Google MyBusiness Eintrag anzulegen. Dies geht schon, bevor Sie eine Webseite haben.

Fordern Sie hier ein Angebot für eine neue Webseite an. Bei einer Webdesign Agentur in Ihrer Stadt und völlig unverbindlich!

 

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.